Sie sind nicht angemeldet.

Übersicht unserer Aktivitäten

Wanderung in den Vorfrühling

Verfasst von R.Menebröcker, Gestern, 10:58 Uhr in Allgemein.

Rund 30 Frauen und Männer des Heimatvereins starteten am 19. Januar (Sonntag) zur traditionellen Winterwanderung. Zunächst hatte ein Bus die Teilnehmer nach Wettringen gebracht. Vom „Hiärtken“ führte Hermann Lindhof die Gruppe bei Sonnenschein und blühenden Schneeglöckchen Richtung Sellen. Obwohl die Natur bereits auf Frühlings-Modus umgeschaltet hatte, kam bei einem Verpflegungsstopp Weihnachtsstimmung auf, bei dem Christstollen, Spekulatius und Neujahrskuchen zum Glühwein gereicht wurden. Nach gut acht Kilometern wurde der Hof Dudek in Sellen erreicht. Dort warteten bereits weitere Heimatfreunde auf die Wanderer, um sich gemeinsam bei einem deftigen Grünkohlessen, das fleißige Köchinnen vorbereitet hatten, zu stärken.

Fotos: Heribert Schwarthoff

Winterwanderung und Grünkohlessen

Verfasst von R.Menebröcker, Samstag, 11. Januar 2020, 11:36 Uhr in Allgemein.

Die traditionelle Winterwanderung mit anschließendem Grünkohlessen des Heimatverein Burgsteinfurt findet am 19. Januar (Sonntag) statt. Die Wanderteilnehmer treffen sich um 14.30 Uhr am Bahnhof in Burgsteinfurt. Von dort aus geht es über teils unbekannte und verschlungene Wald- und Feldwege zum Hof Dudek in Sellen. Festes Schuhwerk ist hierfür notwendig. Wer nicht mitwandern kann, aber trotzdem gerne am Grünkohlessen teilnehmen möchte, sollte sich zu 17 Uhr auf dem Hof, Sellen 99 einfinden. Aufgrund der begrenzten Plätze ist unter Tel. 02551/80558 eine Anmeldung zwingend erforderlich.

Sonniger Jahresauftakt beim Frauentreff

Verfasst von R.Menebröcker, Dienstag, 7. Januar 2020, 16:26 Uhr in Frauentreff.

Ein Teil der Frauentreffgruppe des Burgsteinfurter Heimatvereins auf dem Weg zum Veltruper Hof Flintermann. Foto: Hilgemann

 

Bei bestem Wanderwetter starteten 25 Frauen vom Burgsteinfurter Heimatverein zur traditionellen Winterwanderung. Inge Nefigmann hatte schöne Wege durch die Bauerschaft Veltrup ausgesucht. Unterwegs hatte man Zeit, die fortschreitende Stadtentwicklung zu bestaunen. Auch die Natur ließ durch zarte Blütenspitzen der ersten Schneeglöckchen einen Hauch von Frühling erahnen. Als Ziel wurde das Anwesen von Erika Flintermann angesteuert. Dort hatte die Frau des Hauses in der noch weihnachtlich geschmückten guten Stube eine liebevoll gedeckte Kaffeetafel vorbereitet. Mit selbst gebackenen Torten und Gebäck ließen sich die Frauentrefflerinnen gern verwöhnen. Inge Nefigmann brachte die Gruppe mit der Geschichte „Wie Gott eine ganz normale Frau für sich suchte“ zum Nachdenken. Selbstverständlich wurde auch der bequeme Rückweg über die Radbahn unter die Füße genommen.

Radler backen Neujahrskuchen

Verfasst von R.Menebröcker, Samstag, 4. Januar 2020, 10:28 Uhr in Allgemein.

Am 9. Januar (Donnerstag) bietet der Heimatverein für die Radelgruppe das Neujahrskuchenbacken in Lünnemanns Schöppken an.  Hierzu trifft man sich um 16 Uhr an der Horstmarer Straße.  Für Getränke und einen Imbiss wird gesorgt. Anmeldungen   werden bis Mittwoch (8. 1. 2020) unter der Rufnummer 80558 oder 01707614823 entgegengenommen.

Neues Jahresheft ist da

Verfasst von R.Menebröcker, Freitag, 3. Januar 2020, 15:33 Uhr in Allgemein.

Das Jahresheft 2020 des Heimatvereins Burgsteinfurt – aktuell Nr. 13 – ist erschienen und wird in diesen Tagen an die Mitglieder verteilt. Auf 60 Seiten hält der Verein darin Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres und Ausblick auf die Veranstaltungen in 2020. Im Vorwort erinnert die Vorsitzende Dr. Barbara Herrrmann unter anderem an den Umzug der Bibelfliesenausstellung in die hophe Schule, die Förderung des „Dritten Ortes“, die  Erfassung der Exponate der medizinischen Sammlung in eine Datenbank.Weitere Themen sind das Ende der Krippenausstellung, der Blaudruck und das Müllerhandwerk als immaterielles Weltkulturerbe, Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg, Rückblick und Ausblick auf die Vorträge in der Niedermühle, die Bilanz des Stadtmuseums, das Engagement für die Schnatsteine sowie die Jahresfahrt 2019 in die Niederlande und die geplante Tour 2020 in den Schwarzwald sowie die Radtouren mit Wilhelm Dudek.Hinzu kommen Buchbesprechungen und Termine des Jahres, darunter auch die Jahreshauptversammlung, die am 19. März ab19.30 Uhr im Landgasthof Teepe stattfindet.

Das komplette Heft kann auf dieser Seite unter Jahresheft 2020 ausgerufen werden.

Winterwanderung der Frauen

Verfasst von R.Menebröcker, Freitag, 27. Dezember 2019, 15:17 Uhr in Allgemein.

Der Frauentreff des Heimatvereins startet das Vereinsjahr am 6. Januar (Montag), unter der Leitung von Inge Nefigmann mit seiner traditionellen Winterwanderung. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Bahnhof in Burgsteinfurt. Nähere Informationen sind unter der Telefonnummer 02551 / 80527 zu erhalten.

Jahresabschluss der Radler

Verfasst von R.Menebröcker, Donnerstag, 12. Dezember 2019, 21:07 Uhr in Allgemein.

Zum Jahresabschluss trifft sich die Radlergruppe des Heimatvereins Burgsteinfurt am Mittwoch (18. Dezember) zum gemütlichen Adventskaffee. Die Kaffeetafel ist ab 15 Uhr gedeckt. Wer möchte, trifft sich um 14 Uhr am Autohaus Thiel am Sonnenschein zu einer kleinen Wanderung durch Sellen. Über weihnachtliche Beiträge und Anregungen für Touren im Jahr 2020 seitens der Teilnehmer würde sich der Tourenleiter Wilhelm Dudek sehr freuen. Anmeldungen sind bis Dienstagmittag (17.12.) unter den Rufnummern 80558 oder 01707614823 erforderlich.

Pedeskop dem Heimatverein geschenkt

Verfasst von R.Menebröcker, Freitag, 6. Dezember 2019, 18:02 Uhr in Allgemein.

Prof. Uvo Hölscher, Schuster Jürgen Romahn, Renate Buntz, Hans Knöpker, Annegret Rottmann, Wilhelm Dudek und Jan-Hendrik Kerkhoff (v.l.) in der Werkstatt an der Tecklenburger Straße mit dem Pedoskop.

Annegret Rottmann und Jürgen Romahn, Nachfahren einer Burgsteinfurter Schusterfamilie in vierter Generation, haben ihr seit fast 60 Jahren nicht mehr gebrauchtes Pedoskop der medizinhistorischen Sammlung des Heimatvereins Burgsteinfurt geschenkt.

Pedoskope sind Röntgengeräte zur Überprüfung der Passform von Schuhen. Seit dem frühen 20. Jahrhundert. setzten Schuster und Schuhgeschäfte die Geräte zur Verkaufsförderung ein. Dies Gerät hat drei Öffnungen, durch die Eltern und Verkaufspersonal gleichzeitig mit dem Kind den Sitz der Schuhe überprüfen konnten.

Die Kunden und das Verkaufspersonal waren dabei unkontrolliert der Röntgenstrahlung ausgesetzt. Erst später wurde die gesundheitsgefährdende Eigenschaft der Röntgenstrahlen bekannt. Deshalb wurden die Geräte Ende der 50er / Anfang der 60er Jahre aus den Schuhgeschäften verbannt. Dieses „Schätzchen“ hatte die lange Zeit unversehrt im Keller der Schusterei Rottmann überdauert und wird ab sofort im Stadtmuseum Burgsteinfurt gezeigt.

Adventsaktion im Stadtmuseum

Verfasst von R.Menebröcker, Mittwoch, 4. Dezember 2019, 18:00 Uhr in Allgemein.

Zum Beginn des neuen Kirchenjahres präsentiert sich das Stadtmuseum an der Hohen  Schule adventlich geschmückt. Schon Tradition ist es, in die Fenster des früheren Behördenhauses kleine Holzmodelle verschiedener Burgsteinfurter Häuser zu stellen. Vor dem Haus darf auch der Adventskranz nicht fehlen.

Zum Nikolausmarkt in Burgsteinfurt vom 6. bis 8. Dezember lädt der Museumskreis zu besonderen Aktionen ein, da die Krippenausstellung in der Kreissparkasse, die zuvor 40 Jahre lang jeweils in der Adventszeit stattfand, nicht mehr durchgeführt wird.  Bei Spritzgebäck, Vanille-Kipferl, Haferflockenplätzchen, Kaffee, Kinderpunsch und Glühwein werden die Besucher über die Weihnachtszeit während des Zweiten Weltkrieges und der Nazi-Zeit informiert. Hitler statt Jesus, so wollten die Nazis Weihnachten als Fest der Helden- und Totenverehrung umdeuten. Das Evangelium sollte durch Frau Holle als Hüterin des ungeborenen Lebens und Lebensmutter verdrängt werden. Weihnachten wurde zum Fest der allgemeinen Mutterschaft stilisiert.Außerdem wird eine Bilderserie über Stemmert im Zweiten Weltkrieg gezeigt.

Ein besonderer Höhepunkt ist die Lesung von Weihnachtsgeschichten auf platt am Sonntag (8.12.) ab 15 Uhr, die Hans Knöpker im Museum vortragen wird.

Das Museum ist am Freitag ab 16 Uhr, am Samstag ab 15 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr geöffnet. Dann werden auch Bücher – Kreisjahrbücher, Bildbände von Cornelia Balster- Geschichte der Brauerei Rolinck und andere – verkauft.

Die Blaudruckwerkstatt des Heimatvereins an der Kirchstraße 4 ist während des Nikolausmarktes jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Adventlicher Frauentreff

Verfasst von R.Menebröcker, Montag, 25. November 2019, 11:42 Uhr in Allgemein.

Zum Abschluss des Frauentreffjahres lädt die Frauengruppe des Heimatvereins zu ihrer Adventsfeier ein. Am 2. Dezember (Montag) treffen sich die Frauen um 15 Uhr in der festlich geschmückten Niedermühle. Neben guter Stimmung soll bitte Kaffeegeschirr mitgebracht werden.